Ratgeber gesetzliche Betreuung: So regen Sie eine Betreuung an

Heike Bohnes

Altenpflegerin, Diplom-Sozialarbeiterin, Pflegesachverständige, Pflegeberaterin nach § 7 a SGB XI und Eigentümerin von careKonzept Sachverständigenbüro für Pflege & Pflegeberatung. Spezialisiert auf die Beratung in den Bereichen Pflegestufen bzw. Pflegeeinstufung, Demenz, Pflegebedürftigkeit, Wohnungsanpassung, Hilfsmitteleinsatz und -versorgung, sowie Organisation der häuslichen und vollstationären Pflege.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 7. November 2013

    […] Jeder von uns kann in die Situation kommen, dass er für einen Angehörigen, sich selbst oder vielleicht auch einen Nachbarn eine gesetzliche Betreuung beim Gericht anregen muss. Unter dem nachfolgenden Link erfahren Sie, wie Sie dabei am besten vorgehen: Ratgeber Betreuung […]

  2. 24. Januar 2014

    […] Sie eine Vollmacht des Versicherten haben, um für ihn den Widerspruch einlegen zu können oder der gesetzliche Betreuer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.