Pflege in der Tschechischen Republik- Ein Interview mit Maccinella Frei

Auf der Suche nach einem geeigneten Seniorenheim ziehen immer mehr Deutsche auch Einrichtungen der Tschechischen Republik in betracht. Maccinella Frei, Vertrauensperson im Pflegeheim bei Franzensbad in Tschechien, kennt die Stärken und Schwächen der Pflege in Tschechien und weiß, worauf man achten muss. Im Gespräch mit Wohnen-im-Alter.de informiert sie über die Pflege in der Tschechischen Republik.

Welche rechtlichen Vorschriften gibt es für das Pflegesystem in Tschechien?

Voraussetzung für die Eröffnung eines Pflegeheims in der Tschechischen Republik ist die Genehmigung vom Ministerium der Hauptstadt Praha (Prag) und dessen Bereich für Gesundheitswesen und Sozialfürsorge. Diese Voraussetzung hat beispielsweise unser Pflegeheim in Tschechien erfüllt.


pflege-in-tschechien-genehmigung-gesundheitsministerium
Das Gut mit dem Innenhof der Seniorenresidenz bei Franzensbad

Im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen der EU Länder werden viele tschechische Pflegeheime, wie auch das Pflegeheim Franzensbad, für deutsche Senioren tätig. Grundlage ist die  EU Osterweiterung, bei der auch der Anspruch auf Pflegegeld im Ausland durch die Krankenkassen erweitert wurde. Durch sorgfältige Auswahl des Pflegepersonals und die gesetzeskonforme Abwicklung besteht in Pflegeheimen in Tschechien, wie z.B. in Franzensbad, kein erhöhtes Risiko einer qualitativ schlechteren Pflege. Es sollte allerdings auf die offizielle Genehmigung des Gesundheitsamts Prag geachtet werden.

Frau Frei, glauben Sie, es gibt große Unterschiede im Bereich der Pflege in Deutschland und in der Pflege in Tschechien?

Nach meiner Erfahrung gibt es im Bereich der Pflege in den meisten Fällen keinen großen Unterschied. Es ist jedoch notwendig zu erklären, wie das Sozialsystem in der Tschechischen Republik funktioniert. Die Tschechische Republik ist Mitglied der EU, das heißt, die Gesetze und Vorschriften im Bereich Pflege sind mit den geltenden Rechtsvorschriften aller EU-Mitgliedstaaten angepasst. Jede Einrichtung, die dazu berechtigt ist, in der Tschechischen Republik Sozialdiensteistungen durchzuführen, ist als Anbieter von Sozialleistungen beim Ministerium für Arbeit und Soziales registriert. Jede Einrichtung wird sehr streng kontrolliert, die Dienstleistungen entsprechen dem Niveau in Deutschland. Leider gibt es in Tschechien auch Einrichtungen, welche die oben genannte Registration nicht besitzen und dennoch deutschen Bewohnern die Möglichkeit der Nutzung dieser Leistungen anbieten. Vor diesen Einrichtungen möchte ich die Senioren und deren Familien eindringlich warnen. Diese Heime unterliegen keiner Kontrolle der Staatsorgane und es besteht daher keine Garantie, dass das Personal die erforderliche Qualifikation hat. Die Heime, bei denen Sozialdienstleistungen gewährleistet werden und staatlich geprüft zugelassen sind, werden sehr strengen Kriterien unterzogen. Auch im Sicherheitsbereich und beim Brandschutz. Die Dienstleistungen, die von nicht registrierten Einrichtungenangeboten werden, entsprechen in vielen Fällen nicht dem Niveau, welche die Bewohner in den registrierten und regelmäßig überprüften Einrichtungen erhalten.

Erkennen Sie eine Tendenz, dass immer mehr Deutsche ihre Eltern in Pflegeheimen in Tschechien unterbringen? Können Sie das auch in Ihrem eigenen Haus beobachten?

Ja, ich kann bestätigen, dass es eine Tendenz für die Unterbringung deutscher Senioren in CZ gibt. Das Interesse wächst und darüber bin ich sehr froh. In der Vergangenheit wurden viele Senioren zum Beispiel in Thailand und Ungarn untergebracht. Senioren aus Deutschland wurden dadurch aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen und von den Familienmitgliedern, zu denen sie emotionale Bindungen hatten, durch die Entfernung getrennt. Dort besteht ein hohes Risiko einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes, sowie ein Desinteresse, was in ihrer Umgebung geschieht und eine Resignation am Leben. Der größte Vorteil bei der Unterbringung der Senioren in der Tschechischen Republik ist die Nähe und die fast gleiche Umgebung wie in Deutschland, an die der Bewohner gewöhnt ist. Die Nähe der CZ ermöglicht es, die Bindungen zwischen dem Bewohner und seiner Familie nicht großartig zu stören. Keine Einrichtung, egal wie gut sie ist, kann dem Bewohner die Familie ersetzen. Die Einbeziehung der Familie während der Betreuung des Bewohners ist sehr wichtig und hat auf den Gesundheitszustand und sein psychisches Wohlbefinden einen großen Einfluss.

Warum entscheiden sich Ihrer Meinung nach Familien für eine Pflege im Ausland?

Es gibt sicherlich mehrere Gründe bei der Entscheidung der Familie einen Angehörigen in unserem Pflegeheim unterzubringen. In vielen Fällen ist die Überfüllung von gleichwertigen Pflegeeinrichtungen in Deutschland und die Kosten ein wichtiger Grund. In letzter Zeit ist auch die Umgebung und das Pflege-Niveau für die Angehörigen sehr wichtig. Speziell das finden die Senioren bei uns im Pflegeheim bei Franzensbad. Es ist immer wieder erfreulich dies bestätigt zu bekommen. Die Mission des Heimes ist die Unterstützung für Menschen mit schwerer und vollständiger Abhängigkeit, die auf Hilfe einer dritten Person angewiesen sind. Betroffene, die aufgrund ihrer sich verschlechternden Gesundheit eine umfassende Betreuung benötigen, die die Familie oder der ambulante Dienst nicht mehr gewährleisten können.

Was raten Sie Angehörigen, die Ihre Eltern im Ausland unterbringen möchten?

Die Einrichtung, in der sie die Eltern unterbringen möchten, sollten sie sehr sorgfältig auswählen. Wie ich schon erwähnt habe, gibt es zwischen den einzelnen Einrichtungen große Unterschiede. Die Familien sollten sich bei der Auswahl der Einrichtung in Tschechien genügend Zeit nehmen und so viel wie möglich an Informationen einholen. Eine Selbstverständlichkeit sollte auch ein Persönlicher Besuch dieser Einrichtung sein und die Überprüfung aller Informationen vor Ort.

Wie werden Senioren, die ein Seniorenheim in Tschechien beziehen, von dem deutschen Staat, den Pflegeversicherungen und der Krankenkasse unterstützt?

Es besteht die Notwendigkeit zu betonen, dass Senioren die aus Deutschland kommen und in tschechischen Pflegeeinrichtungen untergebracht werden, bei Ihrer deutschen Krankenkasse versichert bleiben. Erforderliche medizinische Versorgungen werden den Personen gewährleistet. Die tschechische Krankenkasse VZP wird informiert und sichert dann die Gesundheitsversorgung des Bewohners. Als eine der Wenigen in Tschechien bietet unsere Einrichtung den Senioren aus Deutschland die Möglichkeit einer medizinischen Versorgung durch einen deutschen Arzt. Diese Möglichkeiten nutzen unsere Bewohner sehr gerne.
Die Behandlungskosten werden weiter von der DEUTSCHEN Krankenkasse übernommen, auch die RENTE bleibt eins zu eins bestehen.

Welche Vorteile bietet es den Deutschen, sich für ein Seniorenheim in Tschechien zu entscheiden?

Registrierte Pflegeeinrichtungen wie das Pflegeheim bei Franzensbad, die Pflegedienstleistungen in Tschechien anbieten, haben ein hohes Serviceniveau bei relativ günstigen Preisen. Ein weiterer Vorteil ist, wie bereits erwähnt, die grenznahe Lage an der Bayerisch-Tschechischen Grenzregion. Die Familien können deshalb sehr oft Ihre Angehörigen persönlich besuchen.

Welchen Service bieten tschechische Seniorenheime für die deutschen Senioren?

Unser Seniorenheim bietet einen Service der sich in keinster Weise von deutschen Einrichtungen unterscheidet. Das Seniorenhaus liegt in einer malerischen ländlichen Umgebung in einem kleinen Ort, nicht weit von Franzensbad entfernt. Franzensbad, der kleinste und bezauberndste der drei Kurorte des Westböhmischen Bäderdreiecks liegt in unmittelbarer Nähe der deutsch-tschechischen Grenze. Franzensbad ist eines der drei weltberühmten Kurbäder Westböhmens. Unsere Anlage ist ein Symbol der Moderne, bei dem sich Tradition und Erfahrung mit Professionalität und individuellem Wissen mit den Pflegebedürftigen vereinen.

Muss man aufgrund eines Umzugs ins Ausland viele Formalitäten erledigen?

Wir sind bemüht für unsere Bewohner alle Formalitäten zu erledigen. Anmeldung bei der Krankenkasse mit Formular S1 ( E121), Anmeldung beim Einwohnermeldeamt in Karlsbad. Wir bieten eine maximale Unterstützung.

Warum werden deutsche Senioren in Tschechien so gut aufgenommen?

Es wurden bereits zahlreiche Gründe für das Wohlbefinden der Senioren in tschechischen Seniorenheimen aufgezählt. Hier jedoch noch ein weiteres Kriterium, warum sich deutsche Senioren in Tschechien wohl fühlen.
Im Rahmen der gewährleisteten Krankenpflege und Betreuung, bemühen wir uns zu jedem Pflegebedürftigen individuellem Zugang zu finden. Der Umfang unserer Leistungen wird immer im Voraus, nicht nur mit dem Patienten selbst, sondern auch mit seiner Familie und seinen behandelnden Ärzten besprochen. Auf Grund dieser Besprechungen wird für jeden Pflegebedürftigen ein individueller Betreuungsplan durch unser Fachpersonal vorbereitet. Jeder Bewohner bekommt die Krankenpflege und Betreuung, die für ihn optimal und am geeignetsten ist.

Wie werden die Pflegekräfte in Tschechien ausgebildet?

Bei der Ausbildung muss man auf folgendes hinweisen: Die Kontrollen über die fachliche Qualifikation der Pflegekräfte in den Einrichtungen in der Tschechischen Republik werden von den zuständigen Behörden des Ministeriums für Arbeit und Soziales durchgeführt. Nur dort ist es gewährleistet, dass die Einrichtung dieser Qualifikation entspricht. Die Angehörigen sollten sich darüber informieren.

Wie sieht die Finanzierung des Pflegeheimplatzes für die Senioren aus? Gibt es Unterschiede bei der Pflegefinanzierung in Vergleich zu Deutschland?

In Deutschland zahlt man für einen Pflegeplatz im Schnitt 3.500 € pro Monat und bekommt dann den gesetzlichen Pflegesatz. Jedoch ist der zu zahlende Eigenanteil mit ungefähr 2.000 € aber immer noch sehr hoch.
Bei uns kostet der Pflegeplatz monatl. 461 ,- € Eigenanteil für stationäre Pflege und Unterkunft bei Pflegegrad IV im 3 Bettzimmer. Je nachdem, welchen Pflegegrad der Senior hat, variieren die Preise. Den Anteil der Pflegekasse erhält der Pflegebedürftige oder der Betreuer direkt auf sein Konto. (Berechnungsgrundlage 30,42 Tage je Monat, Preise sind auf ganze Zahlen gerundet)

bis 2016

Pflegestufe

ab 2017
gelten
Pflegegrade
ab 2018
mtl. Kosten
Pflegeplatz
ab 2018
mtl. Anteil
Pflegekasse
ab 2018

mtl. Eigenanteil

0 1 1112 0 1112
0 mit Demenz 2 1112 316 796
I 2 1112 316 796
I mit Demenz 3 1162 545 617
II 3 1162 545 617
II mit Demenz 4 1262 728 534
III 4 1262 728 534
III mit Demenz 5 1362 901 461

Beispiel des Tschechischen Pflegeheims Franzensbad: Preise für einen Pflegeplatz in Tschechien

 

Wie sehen Sie den Qualitätsstandard der Pflege in Tschechien? Sind diese Ihrer Meinung nach relativ gleich oder sehr unterschiedlich? Gibt es in dieser Hinsicht Unterschiede zu Deutschland?

Ich würde sagen, die Pflege in Tschechien und in Deutschland befinden sich auf dem gleichen Niveau. Die Erfahrung zeigt, dass die Unterschiede meistens zwischen den einzelnen Einrichtungen bestehen. Es gibt in Deutschland wie auch in Tschechien Einrichtungen mit sehr hohem und sehr niedrigem Niveau bei der bereitgestellten Pflege.
Es geht immer um die Menschen, die in der Einrichtung arbeiten und das maximale geben, und um ihr Interesse oder Desinteresse bei der Arbeit. Ich kann nur sagen, dass unsere Einrichtung, das Pflegeheim bei Franzensbad, auf jeden Fall eines von Wenigen Pflegeheimen ist, das die maximale Pflege auf höchstem Niveau gewährleistet, um immer an vorderster Stelle zu stehen.

 

Weiterführende Links:

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. HermannErnstBreest sagt:

    Dieser Artikel sollte überarbeitet werden. Hier wird alles schön geredet. Der Unterschied ist zwischenzeitlich nicht mehr allzu groß,sowie hier angegeben wird. Mit den Besuchen und Nebenkosten ist es schon fast gleich mit Germany. Einziger Vorteil, mehr Personal, die aber besser Deutsch lernen sollten. Beim Vertrag sollte man sich auf alle Fälle Zeit lassen und auch alternativen in Betracht ziehen. Schnell liegt man falsch. 🤔

  2. Hermann Ernst Breest sagt:

    Dieser Bericht sollte gründlichst überarbeitet werden. Einige Dinge die keinesfalls zutreffen, sollten hier richtig gestellt werden. Wer dann noch meint,dass sein Angehöriger hier gut aufgehoben ist, sollte es ruhig probieren. Jeder sollte seine Erfahrungen selbst machen. Wir haben sie bereits gemacht…🤔
    Gruß 🤔

    • Isabel Aigner sagt:

      Hallo Herr Breest,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Interview aus dem Jahr 2015 und es sich um einen subjektiven Erfahrungsbericht handelt.

      Bezieht sich Ihre Kritik auf die im Text erwähnte Pflegeeinrichtung oder auf Pflegeheime allgemein in Tschechien? Gerne können Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen.

      Liebe Grüße

  3. Interessiere mich für Unterlagen zur Unterbringung eines Ehepaares, wobei die Frau einen höheren Pflegegrad erhält und voraussichtlich eine 24h-Bereutschaft benötigen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.