Neuerungen bei Pflegeheimen und Betreutem Wohnen in Augsburg

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg und die Paritätische St. Jakobsstiftung, beide in Regie der Stadt Ausgburg, planen einige Neuerungen. Laut Website der Altenhilfe Augsburg wird ein Betreutes Wohnen am Fischgraben in unmittlerbarer Nähe des St. Jakob-Stifts in der Augsburger Innenstadt gebaut. Knapp 30 Wohnungen sollen zur Verfügung stehen. Einige Dienstleistungen, wie Essen und Freizeitgestaltung werden vermutlich über das baulich verbundene St. jakobs Stift abgedeckt. Eine Hausnummer weiter entstand unlängst ein Generationenwohnen, in dem Studenten und Senioren in gemeinsamen WGs wohnen und sich gegenseitig im Alltag helfen wollen.

Care Invest meldet Hingegen, dass das Dr. Schenk Stift ab Herbst 2011 saniert wird und anschließend auch nicht mehr als Pflegeheim in der Augsburger Innenstadt zur Verfügung steht. Es werden Appartments entstehen, die zu Senioren-WGs zusammengefasst sind. Pflege übernimmt im Bedarfsfall der Ambulante Pflegedienst der Altenhilfe Augsburg.

Auch die Aktivitäten zu selbständigem Wohnen im Alter sind sehr umfangreich. Viele kleine Projekte entstehen. Zentral wird dieses von dem Netzwerk GWA Gemeinschaftlich Wohnen in Augsburg zusammengetragen. Eine Informationsveranstaltung ist für den 26. Mai 2011 in Augsburg-Pfersee geplant, wie die Website gib8.net mitteilt.

Quellen: gib8.net,  careinvest.vincentz.net,  altenhilfe-augsburg.de

Alexander Keller

Ehemaliger Chefredakteur vom Wohnen im Alter Magazin.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.