Welthospiztag 2012 in Hamburg: Gemeinsam für ein würdevolles Sterben - Magazin Wohnen und Leben im Alter

Welthospiztag 2012 in Hamburg: Gemeinsam für ein würdevolles Sterben

In Hamburg findet unter dem Motto „Gemeinsam für ein würdevolles Sterben“ am 20. Oktober von 13-17 Uhr der Welthospiztag statt.
Beginnend mit Veranstaltungen in der Hafencity und im Unilever-Haus am Samstag, den 20. Oktober, folgt dem Hospiztag eine Hospizwoche, deren Angebote über ganz Hamburg verteilt sind. Mehr als fünfzig Kultur- und Informationsveranstaltungen bieten Interessierten die Möglichkeit die Arbeit der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz- und Palliativarbeit e.V. und deren angeschlossenen Einrichtungen näher kennen zu lernen.
So bietet der „Markt der Möglichkeiten“ beispielsweise Informationen und Beratung für die Versorgung und Begleitung unheilbar kranker Patienten, das Hellenenhospiz öffnet seine Türen für mehrere Führungen und zahlreiche Experten sprechen zu prägnanten medizinischen und ethischen Themen wie „Was tun im Sterbezimmer?“, „Nahtod-Erfahrungen“,“Verborgen vor sich und anderen: Trauer bei Demenz“ und anderem mehr. Informiert wird zudem auch über Betreuungsangebote für Schwerstkranke, Voraussetzungen für eine Betreuung und Möglichkeiten der Mitarbeit.

Den Höhepunkt stellt am Hospiztag ein Special dar, das alle Hamburger und Hamburgerinnern dazu einlädt, sich an der Aktion „Das bunte Band der guten Wünsche“ zu beteiligen und ein Arm- oder Dekoband für sich oder ihre Angehörigen zu knüpfen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit das selbst geknüpfte Band mit vielen anderen zu verknoten, um so symbolisch die Einrichtungen miteinander zu verbinden.

Alexander Keller

Ehemaliger Chefredakteur vom Wohnen im Alter Magazin.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.