Checkliste: Den passenden Pflegedienst finden

Den richtigen ambulanten Pflegedienst zu finden ist nicht immer leicht. Jeder Mensch hat verschiedene individuelle Bedürfnisse und Erwartungen, die er an einen ambulanten Dienst stellt. Sie sollten sich im Vorfeld daher zuerst überlegen, wo Sie genau Hilfe benötigen. Das kann beispielsweise im Haushalt sein, aber auch bei der Pflege oder der persönlichen Betreuung. Anschließend sollten Sie klären, wer welche Hilfe übernehmen kann: Familienangehörige, Nachbarn und Freunde können etwa Reparaturen oder Einkäufe für Sie tätigen. Körperpflege oder intensive Mithilfe im Haushalt, wie etwa Kochen und Putzen, könnte ein ambulanter Dienst für Sie übernehmen. Vergleichen Sie verschiedene professionelle Anbieter und deren Preis-Leistungs-Verhältnis. Adressen von Pflegediensten in Ihrer Nähe und Listen über Preisvergleiche erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse.

Checkliste: So finden Sie den richtigen Pflegedienst

1. Lage des Pflegedienstes

Der Pflegedienst sollte sich in der Nähe Ihres Wohnortes befinden. Außerdem sollte ein verlässlicher Pflegedienst rund um die Uhr telefonisch erreichbar sein und über einen Bereitschaftsdienst verfügen. So können Sie sichergehen, auch bei Zwischenfällen zu ungewöhnlichen Uhrzeiten Hilfe zu bekommen.

2. Infomaterial

Hierzu zählen Broschüren, persönliche Gespräche mit einem Berater des Pflegedienstes und Preistabellen. Auch Ihre Angehörigen sollten in die Auswahl miteinbezogen werden, um genau den Pflegedienst zu finden, der optimal auf ihre Bedürfnisse eingeht.

3. Kostenpunkt

Die vereinbarten Leistungen sollten für Sie finanziell tragbar sein und in einem schriftlichen Rahmen festgehalten werden. Ein seriöser Pflegedienst erstellt vorab einen Kostenvoranschlag, woraus die Kosten für die Dienstleistungen verständlich gemacht werden.

4. Qualität

Die Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes sollten über bestimmte Ausbildungen und Lehrgänge, sowie Fachkenntnisse, gerade im Bereich der (Körper)pflege verfügen.

5. Miteinbeziehen der Angehörigen

Im Idealfall sollten Sie sich nicht alleine um einen passenden Pflegedienst kümmern müssen. Angehörige können eine große Hilfe bei der Beurteilung Ihrer Bedürfnisse sein. Im Gegenzug sollten auch die Angehörigen vom Pflegedienst miteinbezogen werden: Beratungen, Pflegeanleitungen und Gesprächskreise bieten viele Pflegedienste an. So kann die optimale Betreuung von Pflegedienst und Angehörigen für Sie gewährleistet werden.

6. Zusätzliche Leistungen

Hierzu zählen etwa Essen auf Rädern, Hauswirtschaftshilfe, Mobilitätsdienste und ein Notrufsystem. Ein Pflegedienst mit zusätzlichen Leistungen, die bei Bedarf in Anspruch genommen werden können, kann sich im Verhinderungsfall von Angehörigen beispielsweise, als äußerst nützlich erweisen.

7. Flexibilität

Ein Pflegedienst sollte auch mit Beschwerden umgehen können, sich umstellen, falls sich die Bedürfnisse des Pflegenden ändern und auch mit einer zumutbaren First gekündigt oder ausgesetzt werden können, falls Sie sich im Urlaub befinden oder die Pflege für eine Zeit lang von einem Angehörigen übernommen wird.

Finden Sie einen Pflegedienst auf Wohnen-im-Alter.de

Gastautor

Dies ist ein Gastbeitrag und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion oder von Wohnen-im-Alter.de wieder. Sie möchten einen Gast-Beitrag veröffentlichen? Dann kontaktieren Sie unsere Redaktion!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.