Glasgow Deklaration

Das Thema Demenz ist in der ganzen Welt präsent. Aktuell leiden etwa 47 Millionen Menschen weltweit an Demenz, bis 2050 soll sich die Zahl der Demenzkranken sogar verdreifachen. Jeder an Demenz erkrankte Mensch hat das Recht auf eine frühzeitige Diagnose, eine Umfassende Unterstützung  und eine indivuduelle Pflege und Betreuung. Der Erkrankte muss als Individuum in der Gesellschaft respektiert werden. Um die Rechte der Demenzkranken zu fördern hat die Vereinigung Alzheimer Europe am 20. Oktober 2014 die „Erklärung von Glasgow“ ins Leben gerufen. 26 Mitgliedsorganisationen unterzeichneten sie. Mit dieser „Glasgow Declariation“ verpflichten sich Alzheimer Europe, ihre Mitglieds-Organisationen und die unterzeichneten Vereinigungen und Personen, die Rechte der Demenzkranken du fördern. Ziel der Alzheimer Europe ist es, eine weltweite Aufmerksamkeit auf die Krankheit Demenz zu lenken. Sie fordern die Entwicklung einer Europäischen und Nationalen Demenzstrategien in allen europäischen Staaten.

Europäische Kommission

Mit der „Glasgow Declaration“ ruft Alzheimer Europe die Europäische Kommission dazu auf, eine europäische Demenzstrategie zu erarbeiten. Demnach soll die EU-Kommission einen hochrangigen EU- Vertreter bestimmen, der die Aktivitäten und Forschung zu Demenz koordiniert. Man wünscht sich die eine europäische Experten-Gruppe, die sich mit dem Thema Demenz beschäftigt. Außerdem erwartet Alzheimer Europe eine finanzielle Unterstützung von der europäischen Kommission.

Mitglieder des Europäischen Parlaments

Neben dem Beitreten der „European Alzheimer Allliance“ soll das Europäische Parlament die Kampagne von Alzheimer Europe unterstützen. Damit will die Vereinigung erreichen, dass Demenz auf europäischer Ebene zur Priorität wird. Das Europäische Parlament soll als Ansprechpartner für Demenzkranke, ihre Angehörigen und die Vertreter der Alzheimervereinigung ihres Landes dienen.

Nationale Regierungen

Nicht nur europaweit sondern auch national möchte die Kampagne von Alzheimer Europe die Priorität von Demenz steigern. Die „Glasgow Declaration“ ruft die nationalen Regierungen dazu auf, Nationale Demenzstrategien zu erarbeiten. Außerdem sollen sie die notwendigen Mittel dafür zur Verfügung stellen und die Alzheimervereinigung ihres Landes unterstützen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.