Vier brauchbare Hitzetipps für Senioren

Getränke | Bild von Photo Mix auf Pixabay
Hitzetipps für Senioren | Bild von Photo Mix auf Pixabay

Der Sommer ist da und damit auch hohe Temperaturen. Besonders für ältere Menschen ist die sommerliche Hitze oftmals ein herausforderndes Problem. Um gut gewappnet zu sein, folgen vier brauchbare Tipps für Senioren bei sommerlicher Hitze.

1. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Im Alter ist es üblich, dass das Durstgefühl schwächer ist und mit zunehmendem Alter abnimmt. Werden noch zusätzlich Medikamente eingenommen, wird Flüssigkeit ebenso benötigt (aufgrund der höheren Ausscheidung). Berücksichtigt man den Faktor Hitze, wird schnell die Gefahr einer Dehydration ersichtlich.
Senioren könnten sich mit einem Trinkplan behilflich sein, indem diese beispielsweise den Tagesbedarf vorbereiten und gut sichtbar platzieren. Trinken Sie mindestens 1,5 Liter am Tag.

Eine gute Wahl wären:

– Trink- oder Mineralwasser
– Ungezuckerter Kräutertee, Früchtetee etc.
– Saftschorlen
– Ingwer-Wasser
– Smoothies
– Isotonische Getränke (Elektrolythaushalt)

Vermieden werden sollten:

– Alkoholische Getränke
– Koffeinhaltige Getränke

 

2. Warnsignale des Körpers beachten

Ihre Leistungsfähigkeit lässt stark nach, es tritt Schwindel auf und Sie fühlen sich teils desorientiert. Müdigkeit, Kopfschmerzen und eine eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit sind weitere Symptome, die auf einen Flüssigkeitsmangel hindeuten.

Kommt es jedoch zu einem Hitzeschlag, deuten folgende Symptome darauf hin:

  • Schneller Puls
  • Kreislaufbeschwerden
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Krämpfe
  • Herzrhythmusstörungen

 

3. Richtige Abkühlung

In erster Linie sollte die Mittagssonne vermieden werden. Um die Wohnung kühl zu halten, verdunkeln Sie die Fenster mit Rollläden bzw. Vorhängen. Wenn eine Klimaanlage oder Ventilatoren zum Einsatz kommen sollten, sollte die Erkältungsgefahr berücksichtigt werden. Der Körper kann regelmäßig mit Wasser befeuchtet werden (kein allzu kaltes Wasser). Beim Abduschen sollte mit lauwarmem Wasser begonnen werden, um den Kreislauf vor großen Temperaturunterschieden zu schützen.

 

4. Passende Bekleidung & Sonnenschutz

Um keinen Sonnenstich zu bekommen ist es ratsam, auf luftdurchlässige Kopfbedeckung zurückzugreifen. Eine leichte und luftdurchlässige Kleidung ist bei Hitze von Vorteil. Jeder Sonnenbrand ist ein Risiko für den menschlichen Körper und birgt Gefahren. Insbesondere Senioren müssen sich vor einem Sonnenbrand schützen, da dieser im Alter eher langsamer verheilt und die Haut die Strahlung nicht sonderlich gut verträgt. Eine passende Sonnencreme finden Sie, mit einer individuellen Beratung, in der Apotheke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.