Petition für mehr Respekt und Anerkennung in der Pflege

PetitionDie Arche gGmbH in Würzburg fordert in ihrer Petition   „Mehr Respekt,  Anerkennung und Würde für Pflegebedürftige und Pflegende“.

Derzeit sind 2,25 Millionen Deutsche von Pflegebedürftigkeit betroffen. 2030 werden es bereits 3,3, Millionen sein. Dennoch kommt auf 12 Pflegeheimbewohner deutschlandweit im Schnitt nur ein einziger Pfleger. Dieser muss neben den Grundbedürfnissen (z.B. Körperpflege) auch noch zahlreiche formale Pflichten erfüllen (z.B. Pflegedokumentation). Für die persönliche Zuwendung bleibt dabei kaum mehr Zeit. Aus diesem Grund versucht die Arche gGmbH durch ihre Petition auf Missstände aufmerksam zu machen, um so Veränderungen zu bewirken.

Zu den Kritikpunkten gehört, -neben dem zu geringen Personaleinsatz- vor allem auch der Dokumentationswahnsinn. Seit der Einführung der Pflegeversicherung hat sich der Aufwand für die Pflegedokumentation mehr als verzehnfacht. Umgerechnet bedeutet dies, dass für jeden Bewohner an jedem Tag 15min Zeit auf die Pflegedokumentation entfallen. Bei 50 Bewohnern entspricht dies pro Tag einem Zeitaufwand von 12,5 Stunden.

Falsche Kontrollmethoden kosten zudem unnötig Geld. Allein der MDK verlangt für seine Kontrollen jährlich 100.000.000 Euro. Dazu kommen weitere Kontrollen beispielsweise durch das Bauamt, den TÜV Süd oder Wirtschaftsprüfer. Häufig wird solange (kostenpflichtig für die Einrichtung) nachkontrolliert, bis das Ergebnis wunschgemäß ausfällt und Zertifikate eine entsprechend gute Note enthalten. Die Bewohner, die schließlich 24 Stunden im Pflegeheim verbringen- werden bei solchen Bewertungen meist kaum oder gar nicht mit einbezogen.

Nicht zuletzt bietet auch die schlechte Bezahlung kaum Anreiz für Berufseinsteiger. Wenn sogar Angestellte von Fast-Food-Ketten mehr verdienen, fällt es vielen Jugendlichen schwer, sich überhaupt auf eine Ausbildung in der Pflege einzulassen.

Wer diese Forderungen unterstützen möchte kann an einem der sogenannten ‚Montagsspaziergänge‘ teilnehmen. Der nächste findet bereits am 9.9. in Würzburg statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Kiliansbrunnen (Bahnhof).

Die Petition und weitere Informationen finden Sie hier.

Gastautor

Dies ist ein Gastbeitrag und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion oder von Wohnen-im-Alter.de wieder. Sie möchten einen Gast-Beitrag veröffentlichen? Dann kontaktieren Sie unsere Redaktion!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.