Neues Portal für Pflegeberatung: Über 4.500 Angebote im Überblick

Lichtblick im Dschungel Pflegeberatung: Eine neue Internetseite ermöglicht die kostenlose, wohnortnahe Suche nach über 4500 Beratungsangeboten des Bundes und der Länder, von Verbraucherzentralen, Einrichtungen der Wohlfahrtspflege, kommunalen Einrichtungen bis hin zu allen Pflegestützpunkten der gesetzlichen Pflegekassen. In dieser neuen ZQP-Datenbank haben die Nutzer auch die Möglichkeit, nach Beratungsangeboten zu besonderen Themen (u.a. Wohnberatung, Demenz, finanzielle Hilfen) zu recherchieren.

 

Angebot des ZQP

Das Pflegeberatungsangebot in Deutschland ist zwar umfangreich und vielfältig, zugleich aber kaum zu überschauen. Laut einer aktuellen Umfrage der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) halten zwei Drittel der Deutschen das Gesundheits- und Versorgungssystem für unübersichtlich, wenn es z. B. darum geht, die richtige Unterstützung im Fall einer Pflegebedürftigkeit zu finden. Zur besseren Orientierung hat das ZQP eine OnlineÜbersicht entwickelt, die hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige einen umfassenden Überblick über Beratungsangebote rund um das Thema Pflege bietet. Die neue Internetseite www.zqp.de ermöglicht die kostenlose, wohnortnahe Suche nach über 4500 Beratungsangeboten des Bundes und der Länder, von Verbraucherzentralen, Einrichtungen der Wohlfahrtspflege, kommunalen Einrichtungen bis hin zu allen Pflegestützpunkten der gesetzlichen Pflegekassen.

 

Gute Beratung entscheidend für Pflege

„Wir schaffen dieses neue und deutschlandweit einmalige Informationsangebot, weil gute Beratung entscheidend zum Gelingen der unterschiedlichen Pflegekonstellationen beiträgt. Sie ist nicht nur ein wichtiger Präventionsbaustein, sondern auch ein zentraler Entlastungsfaktor für alle Beteiligten in der Pflege“, sagt Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP.  Noch aber sei Pflegeberatung oftmals eine vertane Chance, weil viele Menschen überhaupt nicht wüssten, an wen sie sich im Pflegefall wenden sollten, so Suhr.

Immerhin kennen fast drei Viertel der Befragten keine Beratungsstellen in ihrer Nähe, an die sie sich wenden könnten, um sich Informationen und Unterstützung zu holen. Dies trifft sogar auf die Hälfte der Personen mit Pflegeerfahrung zu (51%). Deshalb verfügt die neue ZQP-Datenbank über eine Suchmaske, mit deren Hilfe die nächstgelegene Beratungsstelle ermittelt werden kann.

 

Recherche nach Pflege-Themen möglich

Zudem haben die Nutzer der neuen Internetseite die Möglichkeit, nach Beratungsangeboten zu besonderen Themen zu recherchieren, wie beispielsweise Wohnberatung, Organisation der Pflege, Demenz, Rechtliche Betreuung, finanziellen Hilfen oder auch Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige. „Je nach individueller Situation haben hilfe- und pflegebedürftige Menschen unterschiedliche Fragen. Uns ist hierbei wichtig, dass Menschen auf Basis der richtigen Informationen selbstbestimmt entscheiden können, wie die Versorgung ihrer Angehörigen gestaltet werden soll. Auch deshalb ist eine gute Beratung von zentraler Bedeutung“, so Suhr.

 

Quelle:  careinvest-online.net

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.