Projektstart – Künstliche Intelligenz für ältere Menschen

Hinter jeder Technologie gibt es Chancen und Risiken, die es abzuwägen gilt. Es stellt sich die berechtige Frage, ob künstliche Intelligenz die Lebensqualität verbessern kann und wie eine mögliche Umsetzung aussehen könnte.

Um diesen Fragestellungen nachzugehen, entstand das Projekt „Digitale Souveränität älterer Menschen mit KI-Technologien fördern“. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisation e.V. [BAGSO] ist mit lokalen Partnern für dieses Projekt verantwortlich. Das bis Ende 2021 laufende Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend [BMFSFJ] gefördert.

Dabei werden vor allem Chancen und Risiken für ältere Menschen betrachtet. Zudem wird die genannte Zielgruppe für den vernünftigen Umgang mit der KI-Technologie geschult.

Gerade die ältere Bevölkerung in unserem Land kann den KI-Anwendungen bisher wenig abgewinnen. Sprachassistenten, die im Alltag helfen, Apps, die bei Sehbeeinträchtigungen nützlich sind, Haushaltsgeräte, die körperlich anstrengende Arbeiten erledigen sind Beispiele dafür, wie die Lebensqualität durch die neuartige Technologie gesteigert werden kann.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz | Quelle: Seanbatty – Pixabay

 

Doch was wird unter künstlicher Intelligenz verstanden?

Computersysteme beziehen das menschliche Denken, das Entscheidungsverhalten und die Lernfähigkeit des Menschen. Die menschliche Intelligenz wird somit auf Maschinen projiziert – die künstliche Intelligenz (KI). Diese Technologie verstärkt und baut die menschlichen Fähigkeiten eigenständig weiter aus. Die KI ist in der Lage, selbstständig Aufgaben zu lösen.

 

An 16 Standorten in Deutschland startet die Praxisphase

Unter den lokalen Partnern sind u.a. Mehrgenerationenhäuser, Vereine und eine Volkshochschule vertreten. Bei der digitalen Bildung konnte der Horizont der älteren Menschen bereits erweitert werden. Die Partner erläutern ebenfalls die Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz und übermitteln den älteren Menschen deren Kenntnisse.

 

Auf wissensdurstig.de werden in den kommenden Monaten Materialien zu der Thematik von der BAGSO bereitgestellt.

 

Zur Pressemitteilung der BAGSO

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.