Die 5 größten Pflegedienstanbieter

Der ambulante Markt zeigt sich auch dieses Jahr sehr wachstumsstark: 2021 wuchs die Zahl der ambulanten Pflegedienste, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, um mehr als 4,6%. Die Anzahl der vollstationären Pflegeheime stieg 2020 dahingegen um weniger als 1%.

Die 15 größten Pflegedienste Deutschlands betreuen 2020 insgesamt 4,7% aller ambulant versorgten Patienten. Zum Vorjahr ist hier ein Anstieg um 0,3% zu verzeichnen. Damit bleibt das Wachstum der größten Versorger weiterhin stabil.

Die Top 5 Pflegedienstanbieter | Quelle: Jeffrey Czum – Pexels

Das Top 5 Ranking

  1. Seit einigen Jahren zeigt sich Home Instead GmbH & Co. KG als Vorreiter und stetiger Nummer 1 Pflegedienstanbieter. 2019 verkündete der Geschäftsführer Jörg Veil, 2020 um 30% wachsen zu wollen. Ganz knapp gelang ihm dieser Anstieg mit 29.800 versorgten Patienten. Mit weitem Vorsprung liegt der private Anbieter mit 130 Pflegediensten vorn und Geschäftsführer Jörg Veil wird mit der Auszeichnung „Top 40 unter 40“ anerkannt. Anhand des 12% Kundenwachstums kann man auch in kommenden Jahren von einem starken Wachstum ausgehen. Laut einer Kundenbefragung von Home Instead aus dem Jahr 2020, sei eine Zufriedenheit von 97% gegeben. (Stand: November 2020)
  2. Das Berliner Unternehmen RENAFAN GmbH folgt danach mit 58 Pflegediensten und laut eigenen Angaben mit 7.400 versorgten Patienten. Damit wurde ein Zuwachs von 8,8% im Vergleich zu 2019 gewonnen. Der private Pflegedienstanbieter ist durch sein großes Angebot als „Top Betreiber für Intensivpflege“ und als „Top Betreiber für Demenz Wohngruppen“ ausgezeichnet.
  3. Die beiden privaten Pflegedienstanbieter Bonitas Holding GmbH & Co. KG und Deutsche Fachpflege Holding GmbH treten im Ranking als Verbund auf und teilen sich den dritten Platz. Seit Anfang 2019 sind sie gemeinsam Teil des Portfolios von Advent International und gehören zu den größten Betreibern für Intensivpflege. Dementsprechend sind beide mit den Auszeichnungen „Top Betreiber für Intensivpflege“, „Top Betreiber für Demenz Wohngruppen“ sowie „Top 40 unter 40“ anerkannt. Zusammen versorgten sie bisher mehr als 6.350 Patienten in 104 Pflegediensten. Ihr Leistungsniveau bleibt weiterhin stabil.
  4. Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V. hält sich mit einem Kundenzuwachs von 3% auf Platz vier und ist somit der erste gemeinnützige Anbieter in unserem Ranking. Der Pflegedienstanbieter, welcher zum Wohlfahrtsverband der römisch-katholischen Kirche in Deutschland angehört, betreute in seinen 35 Diensten bisher mehr als 5.200 Personen.
  5. Auf Platz fünf ist ebenfalls ein gemeinnütziger Pflegedienstanbieter des Deutschen Wohlfahrtsverband der römisch-katholischen Kirche vertreten. Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. ist neu in das Ranking aufgenommen worden, wodurch ein prozentualer Kundenwachstum vom Vorjahr nicht verzeichnet werden konnte. Mehr als 3.870 Kunden wurden in den 32 Pflegediensten bisher versorgt.

Obwohl in den Top fünf Pflegedienstanbietern die Mehrheit privat geleitet wird, ist in der Liste der Top 15 Pflegedienste der Anteil der gemeinnützigen Träger hoch (5:10). Allgemein weisen gemeinnützige Betreiber eine fast doppelt so hohe Patientenzahl im Gegensatz zu den privaten Anbietern auf, obwohl diese rund 70% aller Pflegedienste führen. Das heißt, während im Durchschnitt 88 Kunden von privaten Pflegediensten versorgt werden, sind es bei gemeinnützigen Diensten rund 161.

 

Quelle: www.pflegemarkt.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.